Neuigkeit
im Detail

DSGVO legt Webseiten lahm

Angst und Schrecken verbreiteten sich mit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), welche am 25. Mai verpflichtend wird. Gemäß Artikel 5 Abs. 1 lit. f muss die Sicherheit personenbezogener Daten auf Webseiten gewährleistet sein. Somit sind Webseiten mit z.B. Newsletter-Anmeldung und Kontaktformularen zu verschlüsseln, um eine unrechtmäßige Verarbeitung oder Schädigung von Daten zu verhindern.

Webseiten sollten aus diesem Grund eine SSL-Verschlüsselung haben. Sie erkennen gesicherte Seiten einfach an dem zusätzlichen "s" in der Adresszeile Ihres Browsers bei https://

Sollte Ihre Seite noch unverschlüsselt sein, sprechen Sie uns gerne an. Wir unterstützen Sie beim einrichten eines SSL-Zerifikats.